Theater im Keller Berlin Travestietheater Travestieshow.png

Das Theater im Keller wurde am 03. Januar 1987 gegründet und steht seinen Gästen an über 100 Vorstellungen jährlich offen. Auch wenn der Name es vielleicht vermuten lässt, befindet sich das Theater nicht in einem Keller, sondern auf ebener Erde. In den ersten Jahren fand der Spielbetrieb aber tatsächlich in einem Kellergewölbe statt. Aufgrund der ständig wachsenden Nachfrage entschied sich Michael Brenncke, Intendant seit 1987, jedoch in die Räume eines ehemaligen Ladenlokals umzuziehen. Mittlerweile ist aus dem Travestietheater ein weit über die Bundesgrenzen hinaus bekanntes Kleinkunsthaus im Berliner Szenebezirk "Reuterkiez" geworden. In erster Linie werden hier Shows des Genre Travestie produziert und aufgeführt, denn genau dafür ist das Theater im Keller bekannt. Seit 2009 verfügt das Theater im Foyer über einen zeitgemäßen Bar- und Pausenbereich. Dort wird den Gästen nur das Beste für das leibliche Wohl serviert: vom gepflegten Bier über leckere Cocktail- und Kaffeespezialitäten bis hin zu köstlichen Speisen aus der spanischen Küche. Im Jahr 2021 haben wir grundlegende Sanierungen im Theatersaal durchgeführt und unter anderem ein hocheffizientes HEPA-Luftfiltersystem sowie eine komplett-restaurierte und aufgewertete Theaterbestuhlung installiert. Eine Übersicht der Veranstaltungen aus den letzten Jahren finden Sie in unserer Chronik

 

Das Team des Theaters